transform.10

Das Transformationsnetzwerk der Region Ingolstadt für die Fahrzeug- und Zulieferindustrie

Mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) geförderten Projekt transform.10 baut die Region Ingolstadt (Region 10) ein Transformationsnetzwerk als offenes, regionales Netzwerk auf, um die bestehenden Fähigkeiten regionaler Akteure auf den Transformationsprozess der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer auszurichten und dabei insbesondere kleine und mittlere Unternehmen durch Qualifizierung und Wissenstransfer zu stärken. Das Netzwerk unterstützt die notwendige Transformation der Region Ingolstadt hinsichtlich Diversifizierung der Wirtschaftsstruktur, Identifizierung von Entwicklungspotentialen, Förderung von Kompetenzentwicklung und Fachkräftesicherung. Der wesentliche thematische Schwerpunkt des Netzwerks liegt im Bereich der Digitalisierung (Künstliche Intelligenz/Daten). Eine physische und virtuelle Anlaufstelle ermöglicht die gemeinsame Arbeit verschiedener Akteure in sogenannten Transformationsräumen zu unterschiedlichen Inhalten.

Das regionale Netzwerk und seine Aktivitäten werden als „Haus der Transformation der Region 10“, kurz Trafo 10, sichtbar und wirksam. Die IFG Ingolstadt AöR (IFG) übernimmt als Projektkoordinator, stellvertretend für die Wirtschaftsförderungen der Stadt Ingolstadt und der drei Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a. d. Ilm, die Aufgabe der Netzwerkorganisation. Dazu verortet die IFG Trafo 10 in ihren Räumlichkeiten auf dem Ingolstädter Wissenschaftscampus der Technischen Hochschule Ingolstadt und richtet eine Geschäftsstelle mit Begegnungsflächen in einem offenen Bürokonzept ein. Die regionale Verankerung wird durch einen Steuerkreis der vier Wirtschaftsförderungen sichergestellt, zusätzlich wird das aufzubauende Transformationsteam auch vor Ort in den jeweiligen Dienststellen präsent sein. Die Artificial Intelligence Network Ingolstadt gGmbH (AININ) übernimmt als Verbundpartner in transform.10 die Aufgabe, KMU-orientierte Vernetzungs- und Transferformate zu fachlichen Transformationsthemen im genannten Technologieschwerpunkt Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und Smart Mobility zu gestalten und umzusetzen. Konkret geht es darum, für die beiden Bereiche Mobilität(-sdatenraum) und Produktion(-sdatenraum) Gruppen von regionalen Unternehmen jeweils zu einem Netzwerk zusammen zu schließen, dieses Netzwerk zu stärken und gemeinsame Projekte zum Wohle dieser Unternehmen, der Arbeitnehmer und der Region anzustoßen.

Auch die Bevölkerung soll mit eingebunden werden. Um sie für den Transformationsbedarf der Unternehmen in der Region zu sensibilisieren und über den Fortschritt des Prozesses regelmäßig zu informieren, sollen bestehende Veranstaltungsformate der Region ausgeweitet und um neue Dialogveranstaltungen ergänzt werden.

Als weitere Umsetzungspartner werden neben den vier kommunalen Gebietskörperschaften die regionalen Netzwerke, Initiativen und Bildungseinrichtungen eingebunden.

Unternehmen, Startups, Institutionen und Organisationen der Region Ingolstadt sind herzlich eingeladen, sich an dieser Initiative zu beteiligen! Nähere Informationen finden Sie unter: https://transform-10.de/

Sie haben Fragen zu einem unserer AININ-Projekte? Bitte schreiben Sie uns eine Mail: info@ainin.de oder rufen Sie uns an: +49 (841) 142 8289-0. Wir kooperieren gerne!

Artificial Intelligence Network Ingolstadt gGmbH
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

E-Mail: info@ainin.de
Tel.: +49 (841) 142 8289-0